TWHLegio

Trinkwasserhygiene

Aktuelles

TWHLegio ist zertifiziert für Gefährdungsanalysen

Der Gesetzgeber schreibt die Durchführung von Gefährdungsanalysen vor, wenn in Trinkwasseranlagen von Wohn- und Nutzgebäuden eine Verkeimung des Trinkwassers festgestellt wird. Der Grenzwert beträgt 101 KBE. Wenn dieser Wert erreicht wird, sind nach § 16 der Trinkwasserverordnung zwingend

  • Untersuchungen zur Aufklärung der Ursache durchzuführen
  • erforderlichenfalls Maßnahmen zur Abhilfe einzuleiten
  • das zuständige Gesundheitsamt über Ergebnisse und Maßnahmen zu unterrichten.

TWHLegio ist für diese Dienstleistungen zertifiziert. Die Fachleute von TWHLegio führen nicht nur im betroffenen Gebäude die Analyse durch, sie erstellen auch zuverlässig und fachkundig die von den Behörden für diese Fälle geforderte Dokumentation – bis hin zu den Empfehlungen für die technischen Maßnahmen.


TWHLegio übernimmt dank einer eigens hierfür entworfeneren EDV alle erforderlichen Schritte in Echtzeit und nimmt dem Auftraggeber mit diesem umfassenden Service auch die Sorge ab, in diesem komplizierten Verfahren etwas übersehen zu haben.


TWHLegio garantiert eine Vorschriften konforme Abwicklung!


Termine und Beratung unter      info@twhlegio.de

 
Anrufen
Email